Lieferung und unserer Masterplan

jakub-oist

Seit dem Anfang unserer Firma haben wir alle Teile der Produktion und der Distribution handbedient. Heute werden bestimmte Teile der Produktion an spezialisierte Firmen übergegeben. Die Mischung des Produktes wird in unseren Betrieb gemacht und die Verpackung erfolgt auf Auftragbasis auf einer grosskapazitären Produktionslinie.

Lieferung. Marketing stand von Anfang an erst an dritter Stelle in unserem Businessplan. Die obersten Prioritäten unserer MANA-Strategie lauten von Beginn an wie folgt:

1) Ein verdammt gutes Produkt herzustellen

2) Ein verdammt gutes Produkt zuzustellen

In den letzten drei Monaten stieg die Nachfrage nach unseren Produkten durchschnittlich um 63%. Aus diesem Grund kommt es zu Verspätungen bei der Lieferung. Bestellungen aus den EU-Staaten (mit Ausnahme der Tschech.Rep.) machen etwa 32% dieses Wachstumes aus.

Die Lieferbeschränkungen, die wir vor einiger Zeit eingeführt haben, haben auch nicht geholfen – die Zahl der Bestellungen wuchs immer weiter und die Vorräte sind ausgegangen! Jetzt arbeiten wir mit Hochdruck daran, unsere Vorräte wieder aufzufüllen, die neu eingehenden Bestellungen werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.

Die Produktion läuft in Doppelschichten, wir arbeiten 16 Stunden pro Tag und auch über das Wochenende, um die Lücke zu schliessen. Ab dem 24. September werden wir wieder ausliefern können. Als erstes bearbeiten wir die Bestellungen der bestehenden Kunden, dann sofort auch die von Neukunden.

tumblr_inline_oboz5dIi4G1shh0v2_500

Masterplan. Wir haben dieses Jahr vor, zwei neue Produkte zu veröffentlichen. Als erstes Produkt wurde schon früher unser MANA Drink angekündigt. In diesem Moment werden die Verpackungen hergestellt und das Produkt getestet. Der Verkauf von MANA Drink soll nach unseren Plan ende dritten Quartals 2016 anfangen.

Das zweite Produkt ist durch einen glücklichen Zufall entstanden. Jetzt ist es in einer Vorbereitungsphase. Die Einführung dieses Produktes mit Deckname “B” wird während dem ersten oder zweiten Quartal 2017 geplant.

Wir haben vor insgesamt drei Produkte herzustellen, was auch eine dreimal mehr anspruchsvolle Logistik mitbringt. So oder so sind wir dazu bereit.

In September diesen Jahres werden wir in eine 1000m2 Produktionshalle ziehen. Ein neuer Herstellungsraum wird mit einer verbesserten Produktionslinie ausgestattet. Die Herstellung wird erneut komplett automatisiert. Die Gesamtsumme, die wir in die Rekonstruktion der Herstellungshalle und Automatisierung der Produktion investieren werden, beträgt etwa 100 tausend Euro.

Dank der Automatisierung werden wir eine ausreichende Kapazität verfügen, um MANA Powder, MANA Drink und Produkt “B” gleichzeitig im Weltmaßstab herstellen zu können. Im zweiten Quartal 2017 wird geplant MANA Drink in den USA zu produzieren. In diesem Moment gründen wir in den USA eine neue Gesellschaft. Die Produktmischung bleibt aber in Tschechien.

Danke für Ihre Unterstützung. Jakub.